Kontakt
Wurzelspitzenresektion in Wolfenbüttel, Wurzelbehandlung

Wurzelspitzen­resektion

Eine Wurzelspitzenresektion ist erforderlich, wenn sich der im Inneren des Zahnes liegende „Zahnnerv“ entzündet hat und eine Wurzelkanalbehandlung (auch nach Wiederholung, Revision) nicht erfolgreich war. Oder, wenn die Entzündung schon in den umliegenden Knochen übergegangen.

Wurzelspitzenresektion in Wolfenbüttel, Wurzelbehandlung
Aufenthalt: ca. 1 h, ambulant
OP-Dauer: 30 - 45 min.
Arbeitsunfähigkeit: 2 - 3 Tage
Maßnahmen nach der OP: Kühlung, weiche Kost

Bei der Behandlung kappen wir die Wurzelspitze um einige Millimeter und entfernen das umliegende entzündete Gewebe. Danach erfolgen Füllung und Verschluss der gereinigten Wurzelkanalöffnung. Die Behandlung kann dabei über die Zahnkrone („orthograd“) oder seitlich über den Kieferknochen („retrograd“) erfolgen.

Details dazu erläutern wir Ihnen gern persönlich. Sprechen Sie mit uns.